So. Mai 29th, 2022

Fußball macht glücklich und zwar nicht nur das aktive Spielen, sondern auch das Zuschauen.

Warum das so ist, erklärt arzneimittel.de:

Durch Freude und Spaß, wie etwa bei einem Tor für Deutschland bei der Fußball-WM werden Glückshormone frei gesetzt. Diese Neurotransmitter werden aus Aminosäuren gebildet.

Jedoch werden nicht alle Aminosäuren vom Körper gebildet, sondern einige müssen mit der Nahrung aufgenommen werden.

Weitere Informationen unter arzneimittel.de

.

Von astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.