Fr. Sep 30th, 2022

Von der EU-Kommission wurde eine verpflichtende Obergrenze für grenzüberschreitende Tarife im Datenrooming erwirkt.

Das bedeutet, dass grenzüberschreitendes Telefonieren preiswerter wird Für den Datentransfer gibt es eine Kostenobergrenze,  denn Mobilfunkanbieter müssen ihren Kunden einen so genannten „Kostenfallschirm“ einrichten.

Ab Juli soll ein ins EU-Ausland abgehender Anruf pro Minute höchstens 39 Cent zuzügl. MWSt. kosten, ankommende Anrufe sind mit höchstens 15 Cent pro Minute zuzügl. MWSt. zu berechnen, eine SMS wird dann mit bis zu 11 Cent zuzügl. MWSt. auf der Rechnung erscheinen.

Angaben ohne Gewähr


Von astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.